Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rubin

Von Hildegard von Bingen wird der Rubin zusammen mit roten Spinell und Granat als Karfunkel bezeichnet.

Der Rubin gehört zu den rarsten Edelsteinen  und ist nach dem Diamanten das härteste bekannte Mineral. Er gilt als Blut der Erde und wurde auch schon mit dem „Heiligen Gral“ in Verbindung gebracht.

Seit Urzeiten verkörpert er die Kraft der Liebe und des Lebens. Außerdem gilt er als Symbol der Treue, steht für Lebenskraft, Leidenschaft und starke Gefühle.

Erste Heilkundliche Anwendungen aus dem Mittelalter bekannt, gegen Pest.

Der Rubin wird dem Mars zugeordnet,  verspricht Freiheit,  Ansehen und Güte.

Frühe Verwendung für Kronjuwelen. Ein 250 Karat Rubin ziert die böhmische Wenzels Krone von Karl den IV.

Viele große Rubine sind in britischen Staatsbesitz.

Burma Rubin: Farbe– Tauben -Blut- rot– ist der  teuerste Edelstein der Welt.

Anwendung:

Wirkt auf das Herz- und Kreislaufsystem, begünstigt die Versorgung des Körpers  mit Nähr- und Wirkstoffen sowie Sauerstoff.

Gleichzeitig den Abtransport von Schadstoffen.

Senkt den Blutdruck und bewahrt das Herz vor Erkrankungen.

Wirkt ausgleichend in den Wechseljahren, hilfreich bei Stoffwechselerkrankungen.

Reguliert die Drüsenfunktion.

Heilwirkung:

  • wirkt auf das Herz- und Kreislaufsystem
  • begünstigt Versorgung des Körper mit Nähr- und Wirkstoffen sowie Sauerstoff
  • Abtransport von Schlackenstoffen
  • senkt den Blutdruck und bewahrt das Herz vor Erkrankungen
  • wirkt ausgleichend in den Wechseljahren
  • hilfreich bei Stoffwechselerkrankungen
  • reguliert die Drüsenfunktion

Gold oder Silberfassung erhöht die Heilwirkung.

Reinigen Wasser → Sonne

KRISTALLSYSTEM

trigonal

MOHSHÄRTE

9

DICHTE

3,97 – 4,05

SPALTBARKEIT

schlecht

BRUCH

muschelig

FARBEN und GLANZ

Rot, verschiedene Töne, Glasglanz

STRICHFARBE

Weiß

LICHTBRECHUNG

1,766 – 1,774

DOPPELBRECHUNG

0,008.

VORKOMMEN

Burma, Thailand, Sri Lanka, Tansania,