Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Reinigung von Edelsteinen

1.Mit fließendem Wasser

Die Steine unter fließenden Wasser (kalt oder warm) abspülen und für 1 Tag ins Licht legen damit der Stein wieder Energie bekommt.

NICHT für Edelsteinketten geeignet!

.

2. Bei Vollmond

Der oder die Steine werden für 3 Tage bei Vollmond in die Natur gelegt. Bei die Reinigungsart übernehmen die starken Kräfte der Natur, welche bei Vollmond besonders stark sind die Reinigung.

Als Alternative auf das Fensterbrett legen und vom Vollmond bescheinen lassen.

1 Tag vor Vollmond, am Vollmond und 1 Tag nach dem Vollmond.

Ketten mit Vorsicht!

.

3. Mit einem Energiefeld aus Edelsteinen

Es ist möglich die Steine in einer Druse oder einem Energiefeld aus 6 Kristallspitzen zu reinigen.

Hierfür legt man die Steine für 24 Stunden in die Druse, oder legt ein Kraftfeld aus 6 Kristallspitzen.

Es werden aus je 3 Kristallspitzen 2 Gleichseitige Dreiecke gelegt. Bei einen Dreieck spitzen nach innen, beim anderen nach außen. Es ergibt sich ein Stern, in den Mittelpunkt werden die zu reinigenden Steine gelegt. Das ganze stellt man ins Licht. Es ist dabei von Vorteil wenn eine Spitze des Sterns nach Norden ausgerichtet ist.

Ideale Reinigungsmethode für jede Art von Edelsteinketten

.

4. Unter einer Pyramide

Pyramiden haben besonders starke Kräfte, welche wir für die Reinigung unserer Steine nutzen können.

Wir legen die Steine oder Ketten, unter die Pyramide welche so aufgestellt wird das eine Ecke exakt nach Norden zeigt.

 Diese Pyramide wird ins Licht gestellt und nach 24 Stunden ist die Reinigung abgeschlossen.

Für Edelsteinketten sehr gut geeignet!

.

5. Pyramide mit einem zusätzlichen Kristallkraftfeld

Wenn wir die Reinigungsart mit der Pyramide verwenden und diese durch das Kristallkraftfeld verstärken, ist der Stein nach kürzester Zeit gereinigt.

Etwa 10-30 Minuten, je nach Verunreinigung

.

6. Im Salzwasser

Diese Reinigungsmethode ist NICHT für Ketten geeignet, da der Seidenfaden extrem darunter leidet.

Die Steine in eine mit Wasser gefülltes Glasgefäß legen, dazu kommt 1 Esslöffel Meersalz. Das Gefäß wird ins Licht gestellt und nach 2 Wochen können die Steine herausgenommen werden.

Unter fließenden Wasser abspülen. Das Salzwasser in den Abfluss gießen. Nicht weiter verwenden!

Am besten geeignet für Quarze. Keine anderen Steinsorten.

.

7. Mit Meersalz

Die Steine für 1-2 Wochen in Meersalz legen damit sie ganz mit Salz bedeckt sind.

Die Steine herausnehmen, gründlich unter fließenden Wasser abspülen und für 1 Tag ins Licht legen. Das Salz auf alle Fälle wegwerfen!

Diese Methode ist NICHT für Ketten geeignet, nur für Quarze! Keine anderen Steine!

.

8. Reinigung durch Mutter Erden

Wenn ein Stein seinen Glanz verloren hat, bevorzuge ich die Reinigung in Mutter Erde.

 Dafür wird der Stein für 3 Tage in die Erde eingegraben. Die Steine müssen direkten Kontakt zur Erde haben.

Die Stelle markieren, dies erleichtert später das Wiederauffinden der Steine.

Nach 3 Tagen die Steine ausgraben, gründlich unter fließen Wasser abwaschen und 1 Tag ins Licht legen.

So können sie wieder Kraft schöpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.